Biographie von Theobald Böhm (1794-1881)

  Theobald Böhm
09.04.1794
Geboren in MĂĽnchen als erstes von 11 Kindern eines Goldschmieds
1800
Erster Unterricht am Flageolett
1802
Wechsel zur Flöte.
1807
Einstieg in dies Juweliergeschäft des Vaters
1810
Verkauf seines bisherigen Instruments nach erfolgreicher Eigenentwicklung einer vierklappigen Flöte nach dem Vorbild von Genser. Zeitgleich Unterricht bei Capeller und Mitarbeit bei dessen Verbesserungen der Instrumententechnik.
1812
Neben seiner Tätigkeit als Goldschmied 1. Flötist am Isarthor-Theater
01.06.1818
Anstellung als 1. Flötist an der königlichen Hofkapelle in München, zeitgleich Studium der Komposition bei Grätz und der Instrumentierung bei Stuntz.
13.10.1820
Hochzeit mit Anna Rohrleitner.
11.12.1820
Erste UrauffĂĽhrung einer Eigenkomposition (Konzert G-Dur) MĂĽnchen, gewidmet FĂĽrstenau
1821
Einjährige Konzertreise durch Deutschland
1822
Geburt von Tochter Maria
1823
Geburt des Sohns Ludwig
1824
Zweite Deutschland-Tour, diesmal mit Molique
1825
Geburt von Sohn Karl
1826
Konzertreise durch die Schweiz und durch SĂĽddeutschland
1827
Geburt des Sohns Theobald
1828
Juni bis August Konzertreise durch Österreich und Norditalien, im Oktober Gründung einer Flötenwerkstatt.
1829
Geburt des Sohns Wilhelm
1830
Geburt des Sohns Max
1831
Geburt des Sohns August
1832
Herstellung einer Ringklappenflöte
25.04.1833
Erstes Konzert mit der neuen Flöte im Odeon
1833
Mehrmonatiger Besuch Gordons, der seine Instrumente in Böhms Werkstatt anfertigen lässt.
1837
Geburt von Sohn Otto
08.05.1837
Vorstellung der neuen Flöte an der Akademie für Wissenschaften in Paris
01.01.1839
Ernennung zum Ritter 1. Klasse des bayerischen Verdienstordens vom Heiligen Michael
1839
Ende der eigenen Flötenbau-Tätigkeiten um Zeit für andere Themen zu gewinnen
1840
Arrangement mit Rudall & Rose, die Böhms Entwicklungen weiter für ihn produzieren.
1845
Flötenlehrer von Moritz Fürstenau.
1846
Studium der Akustik an der Universität München und Entscheidung für eine zylindrische Flöte.
1847
Erscheinen der Abhandlung: "Über den Flötenbau und die neuesten Verbesserungen desselben" und im gleichen Jahr Wiedereröffnung der Werkstatt und Herstellung der ersten Metallflöte.
1855
Auf der Pariser Weltausstellung Präsentation des neuen Instruments und der Abhandlung über den Flötenbau.
1858
Die erste Altflöte verläßt Böhm´s Werkstatt.
1871
Erscheinen der zweiten Schrift: "Die Flöte und das Flötenspiel in akustischer, technischer und artistischer Beziehung"
Neben Anton Bernhard Fürstenau als bester Flötist seiner Zeit in Deutschland bekannt. Von Zeitgenossen wurde Böhms Ton über den von Drouet und Fürstenau gesetzt. Lediglich technisch war er diesen nicht gewachsen.
Lehrer von mehr als 100 Flötenschülern, darunter neben Moritz Fürstenau auch Karl Krueger, Carl Wehner und Rudolf Tillmetz und Komponist von ca. 100 Werken bzw. Bearbeitungen.
25.11.1881
Verstirbt in MĂĽnchen
27.11.1881
Beerdigt auf dem SĂĽdlichen Friedhof

Noten für Flöte:

24 Melodious Studies op. 37 (EtĂĽde)
Notenausgabe auf notenbuch.de
(Flöte)
Bewertung: mittel-schwer


3 Lieder aus dem Schwanengesang von Franz Schubert
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Altflöte, Klavier)
Zimmermann, ZM 35180
Bewertung: mittel-schwer
  1. Ständchen
  2. Das Fischermädchen
  3. Am Meer
Die Ausgabe enthält auch die Texte der zugrundeliegenden Gedichte.


Die Bearbeitungen mit Altflöte
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Altflöte (Klarinette (Englischhorn (Violine))), Klavier)
Zimmermann, ZM 33880
Bewertung: leicht
  1. La Pesca aus Soirées musicales (G. Rossini)
  2. La Serenata aus Soirées musicales (G. Rossini)
  3. Sonatine aus Pièces faciles op. 3 (C. M. v. Weber)
  4. Romance aus Pièces faciles, op. 3 (C. M. v. Weber)
  5. Cantabile aus 32 Préludes pour l'orgue (G. J. Vogler)
Partitur und Einzelstimmen, auch für alle alternativen Besetzungen zur Altflöte.


Fantasie - ĂĽber ein Thema von Schubert op. 21 (As-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Introduktion (Andante)
  2. Thema (Andante)
  3. Var. 1-3
  4. Adagio
  5. Rondo Allegretto
Die variierte Melodie ist der Trauerwalzer opus 9 von Schubert.


Grande Polonaise op. 16 (D-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Introduktion (Adagio maestoso)
  2. Polonaise


Larghetto op. 35 (f-moll)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Larghetto


Larghetto - aus dem Klarinettenquintett KV 581 (D-Dur) (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Altflöte, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Adagio
Dieser langsame Satz aus dem Klarinettenkonzert wurde von Böhm zur Zeit der Entstehung seiner ersten Altflöte für diese gesetzt.


Trois Duos de Mendelssohn et Lachner
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(2 Flöten, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegretto non troppo
  2. Allegro agitato
  3. Allegro non troppo


CDs von/mit Theobald Böhm

  1. Georg Philipp Telemann: Fantaisie en fa diese mineur (04:52:00)
  2. Georg Philipp Telemann: Fantaisie en mi mineur (04:50:00)
  3. Theobald Böhm: Air allemand (05:12:00)
  4. Johann Sebastian Bach: Partita a-moll BWV 1013:
  5. I. Allemande (05:48:00)
  6. II. Corrente (03:50:00)
  7. III. Sarabande (04:52:00)
  8. IV. Bourree anglaise (01:52:00)
  9. Niccolo Paganini: 24e Caprice (06:39:00)
  10. Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate a-moll:
  11. I. Poco adagio (05:43:00)
  12. II. Allegro  (04:07:00)
  13. III. Allegro (03:04:00)
  14. Claude Debussy: Syrinx (02:48:00)
  15. AndrĂ© Jolivet: Incantation (02:33:00)
  16. Pierre-Octave Ferroud: Jade (02:24:00)
  17. Franco Donatoni: Nidi (07:05:00)
  18. Paul-Agricole GĂ©nin: Carnaval de Venise (05:07:00)
Marie-Christine Amann, Michel Roublot
Variations - Art &Virtuosite
  1. Paul-Agricole GĂ©nin: Air Napolitain - Theme & variations (00:00:00)
  2. Frederick Chopin: Sur un theme de Cendrillon, opera de Rossini, Variations 1,2,3 & 4 (00:00:00)
  3. Theobald Böhm: Variations brillantes sur un air suisse Theme & variations 1,2 & 3, Adagio & Variation 4 (00:00:00)
  4. Paul-Agricole GĂ©nin: Carnaval de Venise op. 14 Theme & variations 1,2,3,5,6 & 8 (00:00:00)
  5. Gioacchino Rossini: Sonate dite opera, extrait de Cendrillon. Theme et variation (00:00:00)
  6. Friedrich Kuhlau: Air irlandais - la Derniere rose de l'ete. Theme et variations 1,4,5,6 & 7 (00:00:00)
  7. Francois Borne: Fantaisie brillante sur Carmen de G. Bizet  (00:00:00)
  8. ThĂ©odore Gouvy: Introduction & Polonaise (00:00:00)
Das war ein Geschenk des Institut Theodore Gouvy. Die anderen Werke sind alle mehr oder weniger gut bekannt. Virtuose Flötenmusik, schön gespielt.

Literatur von/über Theobald Böhm

Stand 02.04.2012