Biographie von Burghard Schaeffer

Noten für Flöte:

Grifflexikon der Boehmflöte (Technik)
(Flöte)
Eigentlich sind das keine Noten. Für jeden, der viel spielt und z.B. im Orchester sitzt unentbehrlich. Ich habe das immer dabei. Zahlreiche Alternativ-Griffe für bessere Ansprache, Intonationsausgleich, Triller oder schwierige Griff-Folgen.


Kadenzen - und Ergänzungen zu Flötenkonzerten des 18. Jahrhunderts (Kadenz)
(Flöte)
Bewertung: schwer
  1. Zu Brandenburgisches Konzert Nr. 4, 2. Satz (Bach)
  2. Zu h-moll Suite, Double (Bach)
  3. Zu Suite e-moll, Air (Telemann)
  4. Zu Konzert G-Dur, 1.+2. Satz (Quantz)
  5. Zu Konzert G-Dur, 2. Satz (Pergolesi)
  6. Zu Konzert A-Dur, 1.+2. Satz (Hasse)
  7. Zu Konzert D-Dur, 1. Satz (Haydn)
  8. Zu Konzert G-Dur, alle Sätze (Mozart)
  9. Zu Konzert D-Dur, alle Sätze (Mozart)
  10. Zu Andante in C-Dur von Mozart


Was Händel nicht notierte (Technik)
(Flöte)
Elite Edition, EE 5252
Bewertung: mittel-schwer
  1. Sonate e-moll op. 1, 1a: 1. Satz/3. Satz
  2. Sonate e-moll op. 1, 1b: 3. Satz
  3. Sonate g-moll op. 1, 2: 1. Satz/3. Satz
  4. Sonate a-moll op. 1, 4: 3. Satz
  5. Sonate G-Dur op. 1,5: 1. Satz/3. Satz
  6. Sonate C-Dur op. 1, 7: 1. Satz/3. Satz
  7. Sonate h-moll op. 1, 9: 1. Satz/4. Satz/5. Satz/6. Satz
  8. Sonate F-Dur op. 1, 11: 1. Satz
  9. Sonate a-moll Hallenser Sonate Nr. 1: 1. Satz/3. Satz
  10. Sonate e-moll Hallenser Sonate Nr. 2: 1. Satz/3. Satz
  11. Sonate h-moll Hallenser Sonate Nr. 3: 1. Satz/3. Satz
Ich hatte mir ein bisschen Erläuterung erhofft. Leider ist es "nur" eine Loseblatt-Sammlung mit ausnotierten Verzierungen zu bestimmten Stellen oder ganzen Sätzen. Loseblatt wohl, um die Einzelseiten dann an entsprechender Stelle neben die Komplettausgabe legen zu können.


CDs von/mit Burghard Schaeffer

Rudolf Baumgartner, Festival Strings Lucerne, Wolfgang Hofmann, Kammerorchester Emil Seiler, Matthieu Lange, Hans-Martin Linde, Aurele Nicolet, Norddeutsches Kammerorchester, Burghard Schaeffer
    Giovanni Battista Pergolesi: Konzert für Flöte G-Dur:
  1. Spiritoso (04:18:00)
  2. Adagio (04:16:00)
  3. Allegro spiritoso (06:18:00)
  4. Antonio Vivaldi: Konzert für Piccoloflöte C-Dur:
  5. Allegro (04:10:00)
  6. Largo (03:12:00)
  7. Allegro molto (03:11:00)
  8. Robert Woodcock: Konzert für Flöte e-moll:
  9. Vivace (02:04:00)
  10. Largo (02:13:00)
  11. Allegro (quai Presto) (02:20:00)
  12. Michel Blavet: Konzert für Flöte a-moll:
  13. Allegro (05:53:00)
  14. Gavotte I & II, Tendrement (03:05:00)
  15. Allegro (05:08:00)
  16. Jean-Marie Leclair: Konzert für Flöte C-Dur:
  17. Allegro (05:27:00)
  18. Adagio (06:12:00)
  19. Allegro assai (03:56:00)
Teilweise auf Holzflöten gespielt.
Stand 02.04.2012