Biographie von Alan Hovhaness (1911-2000)

08.03.1911
Geboren in Boston in eine Familie armenischer und schottischer Herkunft
Studium am New England Conservatory of Music
21.06.2000
Stirbt an einem Magenleiden in Seattle

Noten für Flöte:

Wind Quintet op. 159
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in B, Fagott, Horn in F)
Edition Peters, No. 6122
Bewertung: schwer
  1. Andante
  2. Allegro
  3. Largo
  4. Senza misura
Partitur und Stimmen


CDs von/mit Alan Hovhaness

Barbara Chapman, Debra Wendells Cross
jpc
  1. John Powell: Pretty Sally (02:35:00)
  2. John Powell: At the Foot of Yonders Mountain (03:00:00)
  3. Alan Hovhaness: Sonata:
  4. Prelude (01:10:00)
  5. Cantando (03:01:00)
  6. Dance (01:26:00)
  7. Lullaby (01:50:00)
  8. Andante Dolce (00:54:00)
  9. Bruce Campbell: Nocturne (10:40:00)
  10. Lamar Stringfield: Pastorale Scene (03:58:00)
  11. Lamar Stringfield: Chimpmunks (03:20:00)
  12. Edward Alexander MacDowell: To a Wild Rose (01:49:00)
  13. Ken Kreuzer: Crushed Violets (03:14:00)
  14. Mario Broeders: Milonga (02:15:00)
  15. Mario Broeders: Romanza (02:42:00)
  16. Kenya T. Tillery: Simple Things (03:29:00)
  17. Quinto Maganini: Caprice Terpsichore (03:57:00)
  18. Andrea Stern: Mosaic (03:36:00)
  19. Timothy Mather Spelman: Rondo (08:47:00)
  20. Lamar Stringfield: Indian Serenade (03:31:00)
Flöte und Harfe, das ist einfach eine schöne Besetzung. Hier lauter Werke amerikanischer Komponisten, die bei uns nicht so bekannt sind. Ich stelle immer wieder fest, dass ich den amerikanischen Nationalstil sehr gerne habe. Das Musiksystem drüben ist ein ganz anderes, vielleicht führt das Komponieren ohne staatliche Förderung auch dazu, dass es für den Hörer ein wenig einfacher wird?
Stand 09.09.2011