Frequenzen

Als Frequenz bezeichnet man die Anzahl der pro Sekunde durchlaufenen kompletten Schwingungen (hin und zurück: eine Periode), die Einheit ist Hertz (Hz).

Eine Oktave höher heißt, dass die Frequenz des höheren Tons doppelt so groß ist wie die des tiefen Tones.

Die folgende Tabelle zeigt die Frequenzen einer temperierten chromatischen Tonleiter für den Tonumfang der Querflöte (zitiert aus Bewusste Flötentechnik).

  C1 - H1 C2 - H2 C3 - H3 C4 - F4
  f (Hz=1/s) f (Hz=1/s) f (Hz=1/s) f (Hz=1/s)
C 261,63 523,25 1046,50 2093,00
Cis/Des 277,18 554,37 1108,73 2217,46
D 293,66 587,33 1174,66 2349,32
Dis/Es 311,13 622,25 1244,51 2489,02
E 329,63 659,26 1318,51 2637,02
F 349,23 698,46 1396,91 2793,83
Fis/Ges 369,99 739,99 1479,98
G 392,00 783,99 1567,98
Gis/As 415,30 830,61 1661,21
A 440,00 880,00 1760,00
Ais/B 466,16 932,33 1864,66
H 493,88 987,77 1975,53
Autor: Claudia Haider; Stand 10.04.2013