Biographie von Erna Woll (1917-2005)

1917
Geboren in St. Ingbert an der Saar
1936
Ausbildung zur evangelischen Kirchenmusikerin in Heidelberg, unter anderem bei Fortner
Kantorin in Rheinfelden, gleichzeitig weitere Klavierstudien am Konservatorium in Basel
1940
Studium der Komposition, katholischen Kirchenmusik und Schulmusik in München
Weitere Studien in Köln und dort Organistin in Bayenthal
1950
Lehrkraft an der katholischen Lehrerinnen-Bildungsanstalt Weißenhorn bei Ulm
1962
Professur an der Pädagogischen Hochschule Augsburg
1972
Frühruhestand aus gesundheitlichen Gründen
1997
Päpstliches Ehrenkreuz Pro Ecclesia et Pontifice
1997
Bundesversdienstkreuz
07.04.2005
Verstirbt in Friedberg bei Augsburg

Noten für Flöte:

Nachsinnen
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Orgel)
Anton Böhm & Sohn, 12 528 75
Bewertung: leicht
  1. Ruhig
  2. Lebhaft beginnen


Literatur von/über Erna Woll

Stand 07.02.2013