Biographie von Jehan Alain (1911-1940)

03.02.1911
Geboren in Saint-Germain-en-Laye in der Nähe von Paris
Ganze Familie bestand aus Musikern, Vater, Bruder und Schwester wurden ebenfalls Organisten.
1922
Bereits Spiel auf der großen Orgel in der Heimatstadt.
1927
Orgelstudium am Pariser Konservatorium, gleichzeitig Komposition bei Dukas
1934
Erster Preis des Konservatoriums für Harmonielehre und Kontrapunkt
1936
Organist in Maisons-Lafitte
1939
Erster Preis des Konservatoriums für Orgel
20.06.1940
Stirbt als Kavallerist bei der Verteidigung von Saumur

Noten für Flöte:

Aria
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Orgel)
Alphonse Leduc, A. L. 28 830
Bewertung: mittel-schwer
  1. Librement, sans lenteur


Invention a trois voix - pour Instruments a vent (c-moll)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in B)
Alphonse Leduc, A. L. 27.486
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro
Partitur und Stimmen


Trois mouvements (E-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Orgel)
Alphonse Leduc, A. L. 25300
Bewertung: schwer
  1. Andante
  2. Allegro con grazia
  3. Allegro vivace


Literatur von/über Jehan Alain

Stand 17.08.2010