Biographie von William Mathias (1934-1992)

01.11.1934
Geboren in Whitland, Carmathenshire
Studium der Komposition bei Lennox Berkeley und Klavier bei Peter Katin.
18.06.1992
William Bennett spielt die Uraufführung des ihm gewidmeten Flötenkonzertes auf dem Criccieth Festival.
29.07.1992
Stirbt in Menai Bridge, Anglesey

Noten für Flöte:

Flute concerto
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegretto grazioso
  2. Lento molto
  3. Allegro molto vivace
Im Original für Flöte und Streicher, gewidmet William Bennett, der es am 18. Juni 1992 beim Criccieth Festival uraufführte


CDs von/mit William Mathias

Paul Rhodes, Kenneth Smith
The Reed of Pan (1993)
British Flute Music - Volume three
  1. Granville Bantock: Pagan Poem (05:14:00)
  2. William Mathias: Sonatina:
  3. I. Allegro (02:04:00)
  4. II. Andante cantabile (03:54:00)
  5. III. Allegro vivace (01:38:00)
  6. Eugene Goossens: The Breath of Ney (02:59:00)
  7. Kenneth Leighton: Serenade in C:
  8. I. Romanza (04:26:00)
  9. II. Scherzo (02:50:00)
  10. III. Pastorale (05:01:00)
  11. Howard Blake: Elegy (06:54:00)
  12. Gerald Finzi: Five Bagatelles:
  13. Prelude (03:35:00)
  14. Romanza (04:31:00)
  15. Carol (02:00:00)
  16. Forlana (02:42:00)
  17. Fughetta (02:10:00)
  18. Cyril Scott: Lotus Land (06:02:00)
  19. William Lloyd Webber: Mulberry Cottage (02:07:00)
  20. Edwin York Bowen: Sonata Op. 120:
  21. I. Allegro non troppo (08:43:00)
  22. II. Andante piacevole (04:35:00)
  23. III. Allegro con fuoco (04:36:00)
Auch diese Werke sind bei uns wenig bekannt. Es lohnt sich, mal über den Ärmelkanal zu lauschen. Wirklich schöne Musik.
Stand 11.02.2017