Biographie von Lowell Liebermann (*1961)

22.02.1961
Geboren in New York
1977
Er spielt die Uraufführung seiner Klaviersonate op. 1 in der Carnegiehall
Ausbildung an der Juilliard School bei David Diamond und Vincent Persichetti
War Klavierbegleiter unter anderem von Galway, der auch Kompositionen bei ihm bestellt

Noten für Flöte:

Night Music op. 109
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette in B, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Larghissimo - Lento - piu mosso ma calmato - Lento


CDs von/mit Lowell Liebermann

Alexandra Hawley, Jeffrey McFadden
Terry Riley - Cantos Desiertos (2003)
Beaser - Tower - Liebermann - Schickele
jpc
    Robert Beaser: From Mountain Songs:
  1. Barbara Allen (02:57:00)
  2. The House Carpenter (02:05:00)
  3. He's Gone Away (05:34:00)
  4. Cindy (02:39:00)
  5. Joan Tower: Snow Dreams (08:23:00)
  6. Terry Riley: Cantos Desiertos:
  7. Canción Desierto (06:31:00)
  8. Quijote (04:26:00)
  9. Llanto (04:47:00)
  10. Tango Ladeado (03:21:00)
  11. Francesco en Paraiso (05:22:00)
  12. Lowell Liebermann: Sonata for Flute and Guitar, Op. 25:
  13. Nocturne (08:40:00)
  14. Allegro (04:01:00)
  15. Peter Schickele: Windows, Three Pieces for Flute and Guitar:
  16. Pavane (01:34:00)
  17. Cantilena (02:16:00)
  18. Refrain (02:10:00)

Literatur von/über Lowell Liebermann

Stand 13.01.2012