Biographie von Herbie Mann (1930-2003)

 Herbie Mann live
Foto mit freundlicher Genehmigung des Fotografen Hyou Vielz
16.04.1930
Geboren in New York unter seinem "echten" Namen Herbert Jay Solomon
1939
Erstes Klarinettenspiel
1945
Griff zum Saxophon
1946
Als drittes Instrument kommt Flöte hinzu
Vier Jahre Wehrdienst in der 98. Armeeband in Triest
1953
Musiker in der Band von Mat Mathews
1954
Wechsel zu Pete Rugolo
1959
Gründung des eigenen Jazz-Sextetts
1961
Brasilienaufenthalt und Aufnahmen mit Jobim, Gilberto und andere brasilianischen Musikgrößen
1974
Reggae-Aufnahmen
01.07.2003
Stirbt in Santa Fe.

Noten für Flöte:

Flute Jazz
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Herbie Mann Music Corp., HM-21-1
Bewertung: leicht
  1. Right Now
  2. Free for All
  3. B. N. Blues
  4. Minha Saudade (Joao Gilberto/Joao Donato)
  5. Me Faz Recordar (Bill Salter)
  6. Copacabana
  7. Cool Heat
  8. The Puppet
  9. Guinean
  10. Batida Diferente (Durval Ignacia Ferreira/Maysés David Einhorn)
  11. Challil
  12. O Amor Que Acabou (Chico Feitosa/Luiz F. Freire)
Aus den sechzigern, aktuell meines Wissens nicht mehr verlegt.


Literatur von/über Herbie Mann

Stand 15.01.2012