Biographie von Florent Schmitt (1870-1958)

28.09.1870
Geboren in Blâmont
Studium in Paris bei Theodore Dubois, Albert Lavignac, Massenet und Faure.
1900
Gewinner des Rompreises
1909
Gründungsmitglied der Société Musicale Indépendante
1911
Uraufführung von Lied et Scherzo für Doppelquintett durch die Société Moderne in Paris
1913
Schmitt wird ein großer Verteidiger Strawinskys als dessen Sacre in Paris einen Skandal auslöst.
1929
Musikkritiker bei der Zeitung Le temps
1930
Vorsitzender der Societe Musicale independante
1938
Vorsitzender der Societe Nationale de Musique
1957
Großer Musikpreis der Stadt Paris
17.08.1958
Verstirbt in Neuilly-sur-Seine

Noten für Flöte:

Chants Alizes - en quatre parties op. 125 (A-Dur)
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in A, Fagott, Horn in F)
Bewertung: schwer
  1. I - D'une gravite quelque peu martiale
  2. II - Anime
  3. III - Lent
  4. IV - Anime
Das sind die Einzelstimmen. Überformatig und schön, aber unpraktisch wegen der Größe. Taschenpartitur ist im gleichen Verlag separat erschienen.


Chants Alizes - en quatre parties op. 125 (A-Dur)
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn)
Bewertung: schwer
  1. I - D'une gravite quelque peu martiale
  2. II - Anime
  3. III - Lent
  4. IV - Anime
Taschenpartitur.


Quatuor de Flûtes op. 106 (Es-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(4 Flöten)
Bewertung: schwer
  1. Pompeux
  2. Vif
  3. Lent
  4. Avec entrain mais sans precipitation
Nur Stimmen, keine Partitur. Viele Taktwechsel. Erste Stimme sehr hoch (obere Hälfte dritte Oktave).


Scherzo - Pastorale op. 17, Nr. 2 (A-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Assez vif


Sonatine en Trio op. 85 (D-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette in A, Cembalo (Klavier))
Bewertung: mittel-schwer
  1. Assez anime
  2. Assez vif
  3. Tres lent
  4. Anime
Überformatig. Das sieht sehr schön aus und macht was her, aber leider kippt das schnell ins Gegenteil, weil die meisten Taschen zu klein sind und die Noten dann schnell verranzen. Der Pianist muss hierfür ordentlich üben (die anderen auch, aber Klavier ist am schwersten).


CDs von/mit Florent Schmitt

Petr Duda, Katerina Englichova, Prague Wind Quintet, Daniel Wiesner
jpc
  1. Lied et Scherzo op. 54 (09:18:00)
  2. Suite en Rocaille op. 84:
  3. I. Sans hate (03:54:00)
  4. II. Anime (03:45:00)
  5. III. Sans lenteur (04:16:00)
  6. IV. Vif (02:33:00)
  7. A tour d anches:
  8. I. A courre (01:41:00)
  9. II. Sur un theme prevu (04:06:00)
  10. III. Nocturne - Sarabande (07:48:00)
  11. IV. Quasimodo (01:48:00)
  12. Chants alizes op. 125:
  13. I. D une gravite quelque peu martiale (02:54:00)
  14. II. Scherzo (03:04:00)
  15. III. Lent (03:29:00)
  16. IV. ronde en losange (05:42:00)
Eric Le Sage, Francois Meyer, Paul Meyer, Emmanuel Pahud
French Connection (2005)
  1. Dimitrij Schostakowitsch: Waltz No. 3 (02:52:00)
  2. Heitor Villa-Lobos: Choros No. 2 (02:28:00)
  3. Florent Schmitt: Sonatine en trio Op. 85:
  4. I. Assez anime (02:18:00)
  5. II. Assez vif (02:18:00)
  6. III. Tres lent (02:32:00)
  7. IV Anime (01:21:00)
  8. Darius Milhaud: Sonate Op. 47:
  9. I. Tranquille (07:05:00)
  10. II. Joyeux (03:06:00)
  11. III. Emporte (01:55:00)
  12. IV. Douloureux (06:18:00)
  13. André Jolivet: Sonatine:
  14. I. Andantino (03:29:00)
  15. II. Quasi cadenza (02:44:00)
  16. III. Intermezzo (03:34:00)
  17. Maurice Emmanuel: Sonate Op. 11:
  18. I. Allegro con spirito (04:03:00)
  19. II. Adagio (05:11:00)
  20. III Molto allegro e leggierissimo (03:33:00)
  21. Dimitrij Schostakowitsch: Waltz No. 4 (02:11:00)
Eine meiner Lieblingsscheiben. Tolle Musik und super gespielt. Interessante Zusammenstellung dieser nicht alltäglichen Besetzungen.
Mirage Quintet
French Flute Chamber Music (2007)
Tournier - Schmitt - Pierne - Francaix - Roussel
jpc
    Marcel Tournier: Suite, op. 34:
  1. Soir - Calme et expressif (03:26:00)
  2. Danse - Naivement (02:01:00)
  3. Lied - Assez lent, avec melancolie (03:22:00)
  4. Fete - Anime (04:48:00)
  5. Florent Schmitt: Suinte en rocaille, op. 84:
  6. Sans hâte (03:40:00)
  7. Animé (03:49:00)
  8. sans lenteur (mouvement tres modere de menuet) (03:38:00)
  9. Vif (02:31:00)
  10. Gabriel Pierné: Variations libres et finale, op. 51 (10:52:00)
  11. Jean Françaix: Quintette:
  12. Andante tranquillo (02:27:00)
  13. Scherzo (02:30:00)
  14. Andante (02:40:00)
  15. Rondo (01:30:00)
  16. Albert Roussel: Serenade, op. 30:
  17. Allegro (04:32:00)
  18. Andante (06:55:00)
  19. Presto (04:26:00)

Literatur von/über Florent Schmitt

Stand 22.03.2014