Biographie von Ignaz Moscheles (1794-1870)

23.05.1794
Geboren in Prag in eine wohlhabende jüdische Familie
Studium in Prag und Wien (dort Albrechtsberger und Salieri)
1808
Bis 1825 wohnhaft in Wien.
Begeisterter Beethoven-Anhänger, der von diesem 1814 mit der Anfertigung eines Klavierauszugs vom Fidelio beauftragt wurde.
1821
Wohnhaft in London, Lehrer an der Royal Academy und tätig als Dirigent
1846
Klavierlehrer am Leipziger Konservatorium auf Einladung Mendelssohns, seines ehemaligen Schülers.
10.03.1870
Gestorben in Leipzig
Galt als einer der hervorragendsten Klaviervirtuosen Europas

Noten für Flöte:

Variations concertantes op. 21 (d-moll)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte (Violine), Klavier)
Eulenburg, GM 216
Bewertung: mittel-schwer
  1. Thema (Andantino)
  2. Variation I
  3. Variation II (più mosso)
  4. Variation III (Tempo primo)
  5. Variation IV (Majore)
  6. Variation V - Flauto tacet
  7. Variation VI (Allegretto)
Entstanden 1813/14 in Wien.


Literatur von/über Ignaz Moscheles

Stand 23.12.2010