Biographie von Heike Beckmann (*1959)

07.10.1959
Geburtstag
Studien in Siegen (Musik, Theologie, Geschichte), Düsseldorf (Klavier klassisch) und Köln (Jazzklavier)
Tätigkeit als musikalische Leitung und Schauspielerin an verschiedenen Theatern im Rheinland
Arrangeurin und Dirigentin am Konzerthaus Freiburg

Noten für Flöte:

Uptime
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(4 Flöten/Altflöte)
  1. Up-tempo
  2. Slowly
  3. Fast Swing
Uraufführung auf der Flute Convention 1990 in Manchester.
Eher jazzig orientierte Komposition. Ausgabe enthält Partitur (praktischerweise in Spiralbindung) und Einzelstimmen.


CDs von/mit Heike Beckmann

VerQuer
VerQuer - Flutes unlimited (2004)
  1. Dieter Weberpals: Mariam (04:12:00)
  2. Heinz Wiberny: Ulla in Africa (03:46:00)
  3. Benedikt Brydern: Silent Movie (08:02:00)
  4. Johann Sebastian Bach: Bourree (03:47:00)
  5. Günther Zabernigg: The priest and the magician (03:48:00)
  6. Heike Beckmann: Levada (05:22:00)
  7. Anne La Berge: Rough Diamond (05:37:00)
  8. Astor Piazzolla: Libertango (03:47:00)
  9. Tito Puente: Philadelphia Mambo (06:12:00)
  10. Horace Silver: Peace (02:32:00)
Stand 29.04.2013