Biographie von Sofia Gubaildulina (*1931)

24.10.1931
Geboren in Tschistopol
1954
Abschluss in Klavier und Komposition am Konservatorium in Kasan
1959
Fortführende Studien in Moskau bei Nikolai Pejko
1963
Freischaffende Komponistin
1992
Umzug nach Deutschland, Wohnsitz nahe Hamburg
2005
Komposition ihres Flötenkonzertes, basierend auf dem Gedicht Ash Wednesday von T. S. Eliot

Noten für Flöte:

Allegro Rustico - Klänge des Waldes
Notenausgabe auf amazonCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Allegro Rustico (1963/1993)
  2. Klänge des Waldes (1978)


CDs von/mit Sofia Gubaildulina

Sharon Bezaly, Martyn Brabbins, Gothenburg Symphony Orchestra, Anne Manson, Royal Philharmonic Orchestra, Swedish Chamber Orchestra, Mario Venzago
Spellbound (2008)
jpc
  1. Sofia Gubaildulina: ... The Deceitful Face of Hope and of Despair (26:28:00)
  2. Mari Takano: Concerto for Flute and String Orchestra:
  3. Chicago (05:50:00)
  4. The only Flower in the World (06:27:00)
  5. Walking (08:29:00)
  6. Sally Beamish: Callisto:
  7. Callisto and Diana  (08:32:00)
  8. Callisto and Juno (09:00:00)
  9. Callisto and Arcas (07:18:00)
Alle Werke sind Sharon Bezaly gewidmet.
Stand 07.03.2020