Biographie von Friedrich Zipp (1914-1997)

20.06.1914
Geboren in Frankfurt am Main
Spielt schon in jungen Jahren Geige, Klavier, Bratsche und später Orgel. Kompositions- und Dirigierversuche.
1933
Nach dem Abitur Musikstudium in Frankfurt und Berlin
1938
Kirchenmusikerabschluss
Referendar, Organist und Chorleiter in Frankfurt
1941
Kriegsdienst mit anschließender amerikanischer Gefangenschaft
1945
Kirchenmusiker in Frankfurt und freie Mitarbeit beim Hessischen Rundfunkd
1947
Professur für Tonsatz und Gehörbildung in Frankfurt
1977
Mit dem Ruhestand Umzug nach Freiburg
07.10.1997
Verstirbt in Freiburg

Noten für Flöte:

Suite op. 35a
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Collection Litolff, 14012
Bewertung: mittel-schwer
  1. Giocoso (Heiterbewegt)
  2. Andante (Ruhig schwingende Viertel)
  3. Molto vivace
  4. Introduktion: Declamato e espressivo


Stand 02.10.2012