Biographie von Carl Maria von Weber (1786-1826)

18.11.1786
Geboren in Eutin (oder eventuell 19.11.) als Sohn des Stadmusikers, eines Onkels von Constanze Mozart, der sich den Adelstitel selbst zugelegt hatte.
1796
Unterricht beim Kammermusiker Heuschkel in Hildburghausen
Mitbegründer der deutschen Nationaloper und der romantischen Oper
1797
Kompositionsunterricht in Salzburg bei Michael Haydn und Kapellknabe des fürsterzbischöflichen Instituts.
13.03.1798
Die Mutter verstirbt. Im gleichen Jahr Umzug der Familie nach München und erstes öffentliches Opus "Sechs Fughetten"
24.11.1800
Uraufführung der Oper Das Waldmädchen
1803
Musikunterricht bei Abt Vogler in Wien
1804
Im November Opernkapellmeister in Breslau
1806
Musikintendant des Herzogs Eugen von Württemberg in Karlsruhe (Oberschlesien)
1807
Tritt als "Geheimsekretär" in die Dienste des Herzogs Ludwig von Württemberg (Bruder seines vorherigen Herrn) in Stuttgart und knüpft eine Freundschaft mit Danzi
26.02.1810
Er wird nach angeblichen illegalen Geldtransaktionen des Landes verwiesen, obwohl eine Untersuchung seine Unschuld erwiesen hatte.
1812
Während eines Aufenthalts in Berlin erhält er die Nachricht vom Tod seines Vaters in Mannheim. Im gleichen Jahr Besuch in Weimar und Bekanntschaft Goethes.
1813
Opernkapellmeister in Prag und Bekanntschaft mit Fürstenau (1815)
19.11.1816
In Prag Verlobung mit der Sängerin Caroline Brandt, noch im gleichen Jahr Kapellmeister der neu gegründeten Deutschen Oper in Dresden
04.11.1817
Kirchliche Trauung mit Caroline Brandt in Prag
25.07.1819
Vollendung des Trio für Flöte, Cello und Klavier, im gleichen Jahr entsteht auch das ursprünglich für Klavier geschriebene "Aufforderung zum Tanz"
18.06.1821
Bejubelte Uraufführung des Freischütz in Berlin. Mit dieser Oper wurde die Technik der "Leitmotive" eingeführt. Infolge des Erfolgs ein Angebot für 2500 Taler an die Kasseler Oper zu wechseln. Er verzichtet und empfiehlt für die Stelle Spohr
15.10.1823
Besucht Beethoven in Baden bei Wien
25.10.1823
Uraufführung der Oper Euryanthe in Wien, die sehr gemischt aufgenommen wurde.
16.02.1826
Aufbruch mit Fürstenau nach London für die Uraufführung des Oberon. Sie machen Station in Paris, wo er von Cherubini, Rossini, Berton, Catel, Paër und Auber wärmstens empfangen wird. In London zählte Moscheles zu seinen engesten Freunden.
05.06.1826
Verstirbt in London an Tuberkulose, Fürstenau findet ihn tot auf.
21.06.1826
Beisetzung in St. Mary in Moorfields mit Untermalung durch Mozarts Requiem
14.12.1844
Beisetzung der Asche in Dresden, nach einer Überführung aus London, veranlasst durch Richard Wagner, seinen Nachfolger in Dresden.
1860
In Dresden wird ein Standbild des Komponisten von Rietschel aufgestellt
1890
Im Geburtsort Eutin wird ein Denkmal von Petterich errichtet

Noten für Flöte:

Aufforderung zum Tanz - Rondo brillant op. 65 (D-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Cello, Klavier)
Zimmermann, ZM 31030
Bewertung: mittel-schwer
  1. Moderato - Allegro vivace - Vivace


Aufforderung zum Tanze - Rondo Brillant op. 65 (C-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in B, Fagott, Horn in F)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Moderato - Vivace - Moderato
Partitur und Stimmen.
Langes Stück und anspruchsvoll. Schöne Fagott-Passagen. Gute Unterhaltungsmusik braucht viel Arbeit.


Freischütz-Impressionen (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(2 Flöten)
Zimmermann, ZM 2794
Bewertung: mittel-schwer
  1. Ouvertüre, 1. Teil
  2. Bauern-Marsch
  3. Böhmischer Walzer
  4. Arie des Max, 1. Teil
  5. Trinklied des Kaspar
  6. Gebet aus der Arie der Agathe
  7. Volkslied: Chor der Brautjungfern
  8. Jägerchor
  9. Begnadiguns-Szene aus dem Finale des 3. Aufzugs
Leider ohne Partitur.
Zwei Einzelstimmen. Die Oper selbst wurde in Berlin im Sommer 1821 uraufgeführt.


Sechs Sonaten - Band II op. 10
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: leicht
  1. Sonate 4 (Moderato - Rondo Vivace)
  2. Sonate 5 (Andante con moto - Vivace - Marcia. Maestoso - Finale. Siciliana Allegretto)
  3. Sonate 6 (Allegro con fuoco - Largo - Pollacca)
Im Original für Violine. Das Klavier ist führend. Die Flötenstimme ist ziemlich tief gesetzt.


Trio für Klavier, Flöte und Violoncello op. 63 (g-moll)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Cello, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro moderato
  2. Scherzo - Allegro vivace
  3. Schäfers Klage - Andante espressivo
  4. Finale - Allegro
Erschien 1820. Gewidmet dem Hausarzt Webers und Hobbycellisten Dr. Philipp Jungh aus Prag.


CDs von/mit Carl Maria von Weber

Eric Le Sage, Emmanuel Pahud
jpc
    Ludwig van Beethoven: Serenade op. 41:
  1. Entrata - Allegro (03:16:00)
  2. Tempo ordinario d'un Menuetto (05:09:00)
  3. Allegro molto (02:04:00)
  4. Andante con variatzioni (06:21:00)
  5. Allegro scherzando e vivace (01:52:00)
  6. Adagio (01:37:00)
  7. Allegro vivace e desinvolto (03:31:00)
  8. Franz Schubert: Introduktion et Varations D. 802:
  9. Introduktion (02:46:00)
  10. Thema (01:55:00)
  11. Variation I (01:38:00)
  12. Variation II (01:43:00)
  13. Variation III (02:16:00)
  14. Variation IV (01:38:00)
  15. Variation V (01:59:00)
  16. Variation VI (03:02:00)
  17. Variation VII (03:01:00)
  18. Allegro (02:18:00)
  19. Romanza larghetto (01:24:00)
  20. Rondo Amabile (02:19:00)
  21. Carattere Espagnolo - Moderato (02:27:00)
  22. Adagio (01:21:00)
  23. Rondo, air Polonais - Allegro (01:49:00)
  24. Air Russe - Allegro moderato (02:08:00)
  25. Presto (02:43:00)
  26. Moderato (02:27:00)
  27. Rondo vivace (01:47:00)
  28. Thema dell'opera Silvana Andante con moto (03:30:00)
  29. Finale Siciliano - Allegretto (00:00:02)
  30. Alelgro con fuoco (02:49:00)
  31. Largo (04:35:00)
R Barras, Pierre Champagne, Jean-Baptiste Mari, Elena Mouzalas, Orchestre de la Societe des Concerts du Conservatoire, Orchestre Lamoureux, Loic Poulain
jpc
  1. Invitation a la valse (09:30:00)
  2. Der Freischütz (Ouvertüre) (09:00:00)
  3. Oberon (Ouvertüre) (09:30:00)
  4. Concertino pour clarinette et orchester op. 26 (00:00:08)
  5. Trio pour flute, violoncelle et piano, op. 63:
  6. Allegro moderato (08:20:00)
  7. Scherzo moderato (02:50:00)
  8. Schäfers Klage (Andante espressivo) (04:20:00)
  9. Finale (Allegro) (08:30:00)
Matteo Fossi, Othmar Müller, Hansgeorg Schmeiser
Trios für Flute, Cello & Piano (2012)
Carl Maria von Weber & Joseph Haydn
jpc
    Carl Maria von Weber: Trio for flute, cello and piano (1819):
  1. Allegro moderato (08:40:00)
  2. Scherzo. Allegro vivace (02:59:00)
  3. Schäfers Klage. Andante espressivo (03:48:00)
  4. Carl Maria von Weber: Finale. Allegro (08:55:00)
  5. Joseph Haydn: Trio in D HXV16 (1790):
  6. Allegro (07:57:00)
  7. Andantino piu tosto Allegretto (05:23:00)
  8. Vivace assai (05:13:00)
  9. Joseph Haydn: Trio in G HXV15 (1790):
  10. Allegro (09:15:00)
  11. Andante (05:14:00)
  12. Finale. Allegro moderato (04:52:00)
  13. Joseph Haydn: Trio in F HXV17 (1790):
  14. Allegro (07:17:00)
  15. Tempo di Menuetto (05:55:00)

Literatur von/über Carl Maria von Weber

Stand 16.05.2014