Biography of Hans-Peter Schmitz (1916-1995)

05.11.1916
Born in Breslau
1935
Studies with Gustav Scheck in Berlin
1936
Solo flutist of Nordmark-Orchestra Hamburg
1938
Studies of musicology and philosophy in Halle
1939
For four years soldiers in Word War II
1941
Graduation "Flute and flute playing in Germany during baroque"
1943
For a period of seven years solo flutist of the Berlin Philharmonics
1953
Start of 19 years as flute teacher at conservatory in Detmold
1954
Puclication fo the book Kunst der Verzierung
1955
Start of six years cooperation with H. Pischner (harpsichord) and W. Haupt (bass viol) forming the Berliner Trio and publication of Flötenlehre
1958
Publication of the book Singen und Spielen
1971
Professor for flute in Berlin (eight years)
Professorship in Freiburg
16.03.1995
Dies in Berlin

Sheet music for flute:

Flötenlehre 1 (Schule)
edition on notenbuch.de
(flute/2 flutes)
Bärenreiter, BA 3299
  1. Flöte und Flötenspiel in Vergangenheit und Gegenwart
  2. Über die Eignung zum Flötenspieler
  3. Das Instrument und seine Behandlung
  4. Von der Notierung der Musik und ihren Bezeichnungen
  5. Haltung
  6. Atmung
  7. Ansatz
  8. Musik
  9. Artikulation
  10. Musik
  11. Ton-Übungen
  12. Doppelzunge
  13. Technische Übungen
  14. Verzierungen
  15. Vom richtigen Üben
  16. Musik
  17. Griff- und Trillertabellen
I learned playing with this method. Not very child-like, but I learned it nevertheless.


Flötenlehre 2 (Schule)
edition on notenbuch.de
(flute/2 flutes)
Bärenreiter, BA 3300
  1. Atmung
  2. Portamento und Glissando
  3. Klangfärbung
  4. Dynamik
  5. Sondergriffe
  6. Artikulation
  7. Technische Übungen
  8. Stimmung und Stimmen
  9. Agogik
  10. Über das öffentliche Musizieren
  11. Musik
  12. Ältere und neuere Flötenschulen
  13. Ältere und neuere Literatur über die Flöte


Literature von/über Hans-Peter Schmitz

Last edit 27.01.2013